Rumänienpartnerschaft

 

Seit Beginn der Neunzigerjahre besteht eine Partnerschaft unserer Gemeinde zu der Ungarischen Reformierten Gemeinde in der Siebenbürgischen Stadt Oderhellen in Rumänien. Oderhellen hat ca. 40 000 Einwohner und liegt in Siebenbürgen, Nahe der Ost-Karpaten und heißt auf Rumänisch Odorheiu-Secuiesc.

Diese Partnerschaft wurde von Pfarrer Paul Varga gegründet, der von 1991 bis 2013 Gemeindepfarrer in Dietenheim war. Die Kirchengemeinde in Oderhellen wurde damals in einem Neubaugebiet gegründet. Die Partnerschaft führte zu regelmäßigem Austausch und zu gegenseitigen Besuchen.

Ein zentrales Heizkraftwerk des Stadtteils wurde damals zur Kirche umgebaut. Für das Bauvorhaben gab es Spenden aus unserer Gemeinde. Neben Geldspenden waren es auch Kleider, Stoffe, Fahrräder, Elektrogeräte und vieles mehr. Es wurde nach Siebenbürgen transportiert und dort in einem Sekondhand-Laden günstig an die Bevölkerung verkauft. Aus diesen Einnahmen und weiteren Spenden der Gemeindemitgliedern vor Ort, hat die Kirchengemeinde die neue Kirche fertiggestellt. 1995 konnte sie eingeweiht werden. Bei diesem Einweihungsfest nahm auch eine Gemeindegruppe aus Dietenheim teil, die von Pfarrer Paul Varga geführt wurde.

Interessierte Gemeindemitglieder aus Dietenheim und den Nachbargemeinden Wain und Balzheim haben seitdem mehrere Studien- und Begegnungsreisen nach Siebenbürgen unternommen. Auch nach Pfarrer Vargas Eintritt in den Ruhestand geht die Partnerschaft weiter.

BEGEGNUNGSREISE zur DIETENHEIMER PARTNERGEMENDE ODERHELLEN in Siebenbürgen /Rumänien, 16.-23.Juli 2020

Im Sommer 2020 feiert die evangelische Kirchengemeinde Oderhellen das 25-jährige Jubiläum ihres Kirchgebäudes. Dieses konnte unter anderem durch Spenden der evangelischen Kirchengemeinde Dietenheim errichtet werden.

Pfarrer Paul Varga bietet eine Reise nach Rumänien an, um die Kontakte aufzufrischen und um mit der evangelischen Gemeinde in Oderhellen ihr Kirchenjubiläum zu feiern.

Wir fliegen ab / bis Memmingen mit Wizzair, verbringen sieben Nächte mit Halbpension in der Pension Laguna in Oderhellen. Übernachtung in Doppelzimmern / Zweibettzimmern.

Folgendes Programm erwartet Sie (Änderungen vorbehalten):

  • Jubiläum der Partnergemeinde: 25 Jahre Kircheneinweihung, Zweisprachiger Festgottesdienst, gemeinsames Mittagessen und Begegnungen mit Kirchengemeinderat und Gemeindegliedern
  • Stadtbesichtigung Oderhellen
  • Ausflug nach Szejke (Heil-Wasserquellen, Orbán-Balázs-Denkmal, Spaziergang)
  • Busfahrt nach Korond (Töpferei-Besichtigung), Parajd (Salzbergwerk) und Szováta (Bärensee)
  • Ausflug nach Sibiu (Hermannstadt, europäische Kulturhauptstadt 2007) mit Stadtführung und nach Sighisoara (Schäßburg)
  • Besichtigung der Wehrkirchen in Birthelm und Derzs
  • Busfahrt zur Bicaz-Schlucht (Besichtigungen, Spaziergang und Picknick in der Schlucht)
  • Fahrt nach Bad Homorod zu Pfarrer Vargas Ferienhäusle (Baden, Spaziergang und Grillen)


Weitere Infos und Anmeldung bis spätestens 1. März 2020 bei
Pfarrer Paul Varga
Geibelstraße 5
74074 Heilbronn
Tel. 07131-1242154
vargapaul@yahoo.de

Bericht über die Gemeindereise Mai 2015

Seit 23 Jahren besteht die Partnerschaft der evangelischen Kirchengemeinde Dietenheim mit der ungarisch-reformierten Kirchengemeinde in Oderhellen (Siebenbürgen/Rumänien). Am Sonntag nach Pfingsten feierte die dortige Kirchengemeinde den 20. Geburtstag ihrer Kirche – dies war ein guter Grund für die evangelische Kirchengemeinde Dietenheim zu ihrer 10. Gemeindereise nach Oderhellen aufzubrechen.

Am Dienstag nach Pfingsten, dem 26. Mai 2015, machte sich die 24-köpfige Reisegruppe der Kirchengemeinde auf den Weg in die Partnergemeinde. Das Highlight der Reise war der Festgottesdienst und das anschließende Fest zum 20-jährigen Jubiläum der Kirche, mit den vielen Begegnungen mit Gemeindegliedern der Partnergemeinde.

Ein weiterer Höhepunkt der Reise war Hermannstadt, die europäische Kulturhauptstadt von 2007. Nach einer deutschsprachigen Stadtführung war genügend Zeit, um die Stadt mit ihren vielen kulturellen Angeboten auf eigene Faust zu erkunden.

Beeindruckend waren die beiden Wehrkirchen Birthelm, die im 19. Jahrhundert den Bischofsitz der lutherischen Kirche Siebenbürgens beheimatete, sowie die Wehrkirche Derzs, die in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde.

Dazwischen gab es viel Natur zu erleben: ausgedehnte Wanderungen durch die Karpaten und eine Fahrt durch die Bicaz-Schlucht

Die ersten Gemeindereisen fanden noch mit dem Bus statt. Dieser war bis obenhin ausgestopft mit Altkleidern und gebrauchten Fahrrädern, erinnerten sich Bernd Schmid und Karl-Hans Schüle, die bei allen bisherigen Gemeindereise mit dabei waren. Allein vier Tage brauchte man für die An- und Abreise. Zum 10. Reisejubiläum flog die Reisegruppe ab Memmingen. Zum einen zeigt dies, wie das Land Rumänien sich in den letzten Jahren weiterentwickelt und an die moderne Infrastruktur Anschluss erhalten hat, zum anderen werden heute keine materiellen Hilfsgüter mehr gebraucht. Die Kirchengemeinde brachte lieber ein Geldgeschenk mit, auch um die Infrastruktur vor Ort zu unterstützen, so Pfarrer Thomas Breitkreuz, der zum ersten Mal bei der Rumänienreise mit dabei war. Herzlichen Dank an Pfarrer Paul Varga, der sich in Rumänien hervorragend auskennt und durch seine vielen Kontakte die Gemeindereise erst möglich gemacht hat.